· 

Stille Sprachlosigkeit

Manchmal bin ich einfach nur sprachlos.

 

Manchmal erlebe ich etwas, was mich komplett sprachlos macht für einige Zeit.

 

Wenn beispielsweise nur wenige Meter von mir entfernt ein Wal aus dem Meer springt, macht mich das sprachlos.

Ich habe dann keine Worte und brauche keine Worte, wünsche mir also auch nicht, Worte zu haben.

 

Ich bin dann sprachlos vor Glück, Ehrfurcht oder Ergriffenheit. Ich habe dann kein Bedürfnis zu sprechen, der Moment ist gut und richtig so, wie er ist, ganz und gar ohne Sprache.

 

Diese Sprachlosigkeit fühlt sich für mich dann ganz wunderbar passend an.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0