· 

Wer gefährdet die Demokratie?

Die Bösen?

Wählerinnen und Wähler, die Rechenschaft verlangen. Bürgerinnen und Bürger, die Gehör und Mitsprache einfordern. Menschen, die immer eine Alternative erkennen können. Menschen, die über massive Veränderungen der Gesellschaft vorher diskutieren möchten. Demonstranten, die das Grundgesetz beachtet wissen wollen. Menschen, die über gewaltige Umwälzungen abstimmen wollen. Menschen, die auf die Einhaltung von Regeln bestehen, bis diese Regeln auf demokratischem Weg verändert werden. Wählerinnen und Wähler, die gern Wahlmöglichkeiten angeboten bekämen. Menschen, die sich dem Staat verbunden fühlen, in dem sie leben möchten.

 

Die Guten?

Sänger, die diktieren wollen,  wie ne Gesellschaft auszusehen hat und ihre Mitläufer. Ein Präsident, der Tagespolitik nur macht, wenn sie inhaltlich zum Fischfilet passt. Parlamentarier, die sich klaglos ausbooten lassen. Eine Kanzlerin, die Wahlen rückgängig machen lässt. Die linientreuen Medien, die weder Transparenz verlangen noch Kontrolle ausüben und damit Regierungen ermöglicht, Verträge und Gesetze zu brechen. Inoffizielle Mitarbeiterinnen der Stasi, die unsere Zivilgesellschaft stärken. Minister, die vielleicht das Parlament belügen. Politiker, die mit Steuergeld Aktivisten finanzieren. Verfassungsrichterinnen mit verfassungsrechtlich bedenklichen Überzeugungen. Treue Gefolgsleute der veröffentlichen Meinung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0