· 

Achtzehnter November Zwanzigzwanzig

Ob dieses Datum wohl eines Tages in den deutschen Geschichtsbüchern Erwähnung finden wird?

 

Wird es eine Zeit geben, in der die deutschen Historiker an diesem Tag eine Wende erkennen, das Ende oder den Beginn einer Epoche sehen?

 

Wird dieser Tag so bedeutsam werden, dass man später von einer Zäsur oder einem Paradigmenwechsel im bundesdeutschen Parlament sprechen wird?

 

Vielleicht etwa so wie das Datum 24.03.1933 oder der 2.10.1990?

 

 

Gestern Abend habe ich stundenlang mit einem alten Freund telefoniert, den ich seit unserer Pubertät kenne. Wir reden nur alle paar Jahre miteinander, aber der Kontakt ist nie ganz abgerissen, ich schätze ihn sehr.

 

Gestern Abend erfuhr ich, dass mein Kumpel der Regierung und dem RKI, den Herren Drosten und Lauterbach vertraut, dass er Angst hat vor diesem Virus und vom Staat erwartet, dass er uns alle effektiv schützt und die Ausbreitung des gefährlichen Virus mit geeigneten Mitteln stoppt.

 

Er kann sich nicht vorstellen, dass das Gesetz in böswilliger Absicht erlassen wird, er glaubt, dass die Regierung es gut mit uns meint.

 

Ich hoffe sehr, dass mein alter Freund richtig liegt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0