· 

Luxus

So unverständlich es auch bleibt, was die Politik- und Medienmacher da draußen veranstalten.

 

So widerwärtig es auch ist, wie die gewünschten Wahrheiten von denen gestaltet werden, die sich für Journalisten halten.

 

So merkwürdig das Schweigen und Verschweigen, das Weg- und Auslassen, das eigenwillige Setzen der Schwerpunkte auch anmutet.

Mein kleiner Luxus ist, geduscht zu haben.

 

Mein kleiner Luxus ist, den Venenzugang nicht mehr zu benötigen.

 

Mein Luxus ist zurzeit, von hart arbeitenden Menschen versorgt zu werden, die es sich nicht leisten können, über Framing und Nudging nachzudenken oder über die Einschränkung ihrer Grundrechte zu philosophieren. Weil sie ihre Familien durchbringen müssen.

 

Diese Menschen verdienen Anerkennung und Wertschätzung und Respekt. Diesen Menschen bin ich sehr dankbar. Diesen Frauen und Männern sollten wir alle sehr dankbar sein, auch dann, wenn wir gerade nicht von ihnen umsorgt werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0