· 

Schön entschuldigt

Es gab mal eine Zeit, da wurde Politik danach beurteilt, was sie bewirkte. Es war von Bedeutung, ob Mittel und Maßnahmen zu den Erfordernissen passten, ob Ressourcen effizient genutzt und gesetzte Ziele erreicht wurden.

 

Es kam auf Qualität an, auf Wirksamkeit, auf Nutzen. Auf das Einhalten von Versprechen, auf die Umsetzung von Ankündigungen, auf die Führung und auf die Reaktionen bei Unvorhergesehenem.

 

Es wurde Politik zu bestimmten Zwecken betrieben, wenn das nicht oder nicht schnell genug gelang, gab es offene Kritik von Opposition und Medien.

Damals wurde die politische Verantwortung für Fehlschläge durch den eigenen Rücktritt oder die Entlassung von Schuldigen übernommen.

 

Damals hat man dem Wahlvolk zumindest die Illusion erhalten, dass Komplettversagen bestraft werden würde.

 

Damals haben katastrophale Fehlentscheidungen dazu geführt, dass wenigstens dem Anschein nach Karrieren gebremst oder beendet wurden.

 

Es war früher ja nicht alles schlecht.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0