Fragmente · 16. April 2021
Vielleicht gibt es doch noch Hoffnung.
Fragmente · 16. April 2021
Ich habe gestern Abend eine Gruppe junger Männer getroffen, auf der Straße vor einer der zahlreichen Baustellen in meinem Viertel - es wird ja alles saniert, aufgestockt, modernisiert und ausgebaut. Die vier kräftigen Kerle offensichtlich Handwerker, Zimmerleute oder ähnliche ehrbare Berufe, mit einem Bier in der Hand an einen Pritschenwagen gelehnt. Ich flachse mit drohend erhobenem Zeigefinger und nörgelnder Stimme, dass das verboten sei und ich gleich die Corona-Polizei rufen werde....
Fragmente · 15. April 2021
Gestern war ich beim Zahnarzt, in Hamburg. Kein Schnelltest oder ähnliche Maßnahmen erforderlich. Mit der inzwischen leider obligatorischen Maskierung in die Praxis, sonst nichts Besonderes. Während der Behandlung trug das Personal Maske, ich nicht. Das war vor der "Pandemie" auch schon so.
Fragmente · 12. April 2021
Die Medien berichten ganz offen über Zahlen, Daten und Fakten - beispielsweise von RKI und DIVI - die ganz und gar unzweifelhaft belegen, dass die ohnehin schon wenig spektakuläre Situation sich weiterhin entschärft. Die Medien berichten ganz offen darüber, dass die Zahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten in den letzten 15 Monaten nicht erhöht wurde, sondern die bestehenden Kapazitäten zum Teil massiv abgebaut wurden. Die Medien berichten ganz offen, dass eine Gruppe von...
Fragmente · 10. April 2021
Ein prominenter Kabarettist - bei dem es mich manchmal wundert, dass er noch in den öffentlich-rechtlichen Anstalten auftritt - soll kürzlich dringend empfohlen haben, das aktuelle Wahlprogramm der Grünen zu lesen, damit die potenziellen Wähler-/*_innenxX dieser Partei wissen, was sie da beabsichtigen zu wählen... Ich kann mich dieser Empfehlung nur anschließen, eine überaus interessante Lektüre, dieser Entwurf. Franz Josef Strauß soll einmal gesagt haben, es wäre ihm egal, wer unter...
Fragmente · 08. April 2021
Ebenso wenig wie es die Medien gibt, gibt es selbstverständlich auch nicht die Politik. Wenn es auch ungerecht und wenig trennscharf ist, mit der Politik kann man schon recht verständlich machen, wen man meint. Ich glaube, die Politik ist mittlerweile tatsächlich vollkommen verblödet oder vollkommen verrückt geworden oder beides. Oder die Politik ist inzwischen derartig dreist und unverfroren, dass sie denkt, sich wirklich alles herausnehmen zu können, was das Demagogie- und...
Fragmente · 03. April 2021
Wenn ich einen Großvater gehabt hätte im Kaiserreich, der sich der allgemeinen Kriegsbegeisterung 1914 widersetzt und sich gegen die fanatische Kriegstreiberei von Wilhelm II. ausgesprochen hätte, ich würde ihn bewundern. Wenn ich einen Vater im Dritten Reich gehabt hätte, der sich nicht hätte vereinnahmen lassen von Propaganda, Angst und Massenpsychose, der aufrecht und ehrlich geblieben wäre und sich schützend vor die Verunglimpften und Verfolgten gestellt hätte, ich würde ihn...
Fragmente · 02. April 2021
Der gesamte Laden wird an die Wand gefahren. Angeblich wegen einer Viruserkrankung. Wahn bezeichnet einen seelischen Zustand, der von starker Ichbezogenheit und falschen Urteilen über die Realität geprägt ist und so zu unkorrigierbaren Überzeugungen führt. Wenn ein solcher Zustand das Leben der betroffenen Person vollständig bestimmt, kann der Wahn als Krankheit aufgefasst werden.
Fragmente · 28. März 2021
In letzter Zeit treten Phänomene auf, die mich irritieren. Da wird die Politik einer Regierung durch Aktivisten der Antifa verteidigt. Auf Gegendemos beispielsweise, also bei Demonstrationen gegen Demonstranten, die sich gegen die Regierungspolitik richten. Und es ist nicht die Regierung Kubas oder Venezuelas, die vor Kritik in Schutz genommen wird. Es ist die deutsche Regierung einer dem Namen nach noch immer christlichen, also eigentlich bürgerlichen oder sogar eher konservativen Partei....
Fragmente · 26. März 2021
Gut zu wissen, dass es noch immer vernünftige und sehr begabte, kluge, liebevolle und mutige Menschen gibt. Gut zu wissen, dass es noch immer aufrechte Menschen gibt, die ihre Möglichkeiten nutzen, auch wenn es ihre eigene Reputation beeinträchtigten oder sogar ihre Existenz gefährden könnte. Gut zu wissen, dass es noch immer Menschen gibt, die sich öffentlich für den Schutz unserer Würde stark machen und die für ein menschliches Miteinander, für eine menschliche Gesellschaft, für...

Mehr anzeigen